Frau Tonaris Freitagsklingeln #28

Getreu dem Motto: “Freitag nach eins, macht jeder seins.” läutet Frau Tonari freitags um 13 Uhr das Wochenende ein und zeigt alles, was klingeln kann. Es darf natürlich mitgemacht werden. Mit allem, was bimmeln, läuten, gongen oder “glocken” kann.

Heute kommt das Freitagsklingeln schon zum 28. Mal!

Ich habe in meinem Bilderfundus von Fahrradklingeln nachgeschaut und präsentiere euch heute diese Klingel:

2016-06-22 16.06.42-1

Ich entdeckte sie bei meinem Streifzug durch Krefelds Straßen. Sie sieht fast aus wie selbst bemalt. Wer weiß…

Frau Tonari

4 Gedanken zu “Frau Tonaris Freitagsklingeln #28

  1. ………..oder wie ein zaghafter Versuch sich verstärkt bemerkbar zu machen. Es sind die kleinen, besonderen Dinge, die unseren Geist lenken. In Richtungen, die wir ohne diese Hinweise nicht für möglich halten.
    Es ist nicht nur, das die Woche zu ende geht, sondern da ist auch ein Anfang. Etwas jungfrauliches, unbedarftes, reines. Vor allem steht ein Ritual, eines das vorbereitet zur geistigen und körperlicher Säuberung. So wie es schon „früher“ war. Bei Ritualen fragt man nicht so sehr nach dem Sinn der Handlung, sondern stimmt sich ein. Es entwickelt sich Behagen, oder Unbehagen: Vorfreude auf etwas was passieren kann. Besuch, Unterhaltung, Kurzweil. Ich danke Dir, das Du mich durch Deinen Beitrag erinnerst, an eine Zeit, wo alles in Bahnen lief.

    Ein schönes, unterhaltsames Wochenende
    Monika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s