Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Das ist ein Thema, über das der lebende, gesunde Mensch nicht sehr gerne nachdenkt. Es wird immer wieder aufgeschoben. Wenn man in ein Pflegeheim einzieht, sieht das etwas anders aus. Da kümmert sich der Sozialdienst darum, welche Dokumente der neue Bewohner hat und was er eventuell noch ausfüllen sollte. Da hier meist alte und kranke Bewohner leben, ist es sinnvoll sich damit zu befassen.

Auch ich wurde dazu befragt. Da ich noch recht jung war, als ich hier einzog (ich war damals 45) hatte ich nicht alles in schriftlicher Form vorliegen. Ich hatte zwar gerade in den letzten Monaten vor meinem Einzug darüber nachgedacht. Aber dabei war es geblieben. Mir ging es damals auch nicht mehr gut genug, um das alleine zu schaffen. Umso dankbarer bin ich dem Sozialdienst des Gerhard-Tersteegen-Hauses, dass er das übernommen hat!

Die Seite franzundfrida.de hat dazu ein interessantes Interview mit einem Richter eingestellt.

Patientenverfügung – Wiki

Vorsorgevollmacht – Wiki

14 Kommentare zu „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

  1. Zu diesem Thema, ich arbeite in einem Pflegeheim, trage ich bei, dass es einen durchsetzungsstarken Partner braucht, der für den nicht mehr handlungsfähigen Patienten sehr energisch eintreten muss, sonst machen Klinikärzte oft, was sie wollen, verteilen noch en gros schlechtes Gewissen usw.

  2. Liebe Katrin,
    Wir haben unsere Patientenverfügung und V- vollmacht auch bereits gemacht, aber ich werde die Tage nochmal von dem Blickwinkel des Videos aus, drüberschauen.Ganz lieben Dank für diesen Tipp.📝

      1. Ja, das weiß ich. Alleine wenn, ich bedenke wieviele Volltrottel mir auf dem Weg zur Arbeit schon auf MEINER Spur entgegen kommen, weil der vor Ihnen sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung hält. Das kann ganz schnell gehen, egal wie vorsichtig man fährt.

Kommentar verfassen