Auch der Wurzelsepp hat es geschafft

Genau einen Tag nach Herrn R. ging auch der Wurzelsepp. Auch er wollte schon lange zu seiner geliebten Frau, die vor einigen Jahren starb. Genau wie bei Herrn R. kann man sagen: Jetzt hat er es geschafft!

Auch bei ihm steht ein Spruch auf seiner Todesanzeige unten im Speisesaal der sehr tröstlich ist:

2016-04-04 18.05.21 ohne Namen

Einschlafen dürfen, wenn man müde ist,
Und eine Last fallen lassen dürfen,
die man lange getragen hat,
das ist eine köstliche, eine wunderbare Sache.

(Hermann Hesse)

Zu seiner jüngeren, aktiven Zeit war er ein leidenschaftlicher Wandersmann. Das zeigte sich auch noch zu Anfang seiner Zeit hier im GTH. Damals spazierten wir oft gemeinsam durch den Garten des GTH. Er mit Wanderstock, ich mit E-Rolli.

Jetzt stehen meine beiden Freunde also nebeneinander im Speisesaal auf dem Gedenk-Schränkchen. Innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Tagen haben Sie diese Welt verlassen. Ich werde noch oft an sie denken.

statue-400382_1280 grau

22 Gedanken zu “Auch der Wurzelsepp hat es geschafft

  1. Liebe Katrin,

    lange schon lese ich still Deinen Blog.
    Deine Art zu schreiben gefällt mir und es gibt immer wieder interessantes zu lesen.
    Nun hast Du kurz hinter einander zwei Herren verloren, die Dir nahe standen. So wie diese beiden ist im Januar 2015 auch mein Opa eingeschlafen. Er hatte alles in seinem Leben beendet was nötig war und konnte gehen. Es hat trotzdem acht Wochen gedauert bis er diese Welt verlassen konnte. Acht Wochen in denen er nichts essen und kaum etwas trinken konnte. Aber er hatte das Glück zuhause sterben zu können. Nun ist er mit meiner Oma vereint.
    Meine Mama hat damals beim Beerdigungskaffee einen Liedtext von Reinhard Mey vorgelesen. Ich finde er paßt sehr, sehr gut – auch auf Deine beiden Kameraden:
    http://www.reinhard-mey.de/start/texte/alben/dann-machs-gut/lass-ruhig-los-das-ruder

    Ich wünsche Dir alles, alles Gute und Herrn R. und dem Wurzelsepp ein leises Farewell.

    Herzliche Grüße,
    Franzi

    Gefällt 4 Personen

  2. wie schön du das schreibst: er hat es geschafft. Ich wünsch dir, dass Zeit zum trauern bleibt, aber auch Zeit zum erinnern und lachen. Als meine Oma gestorben ist, haben wir so viel weinen müssen, dass wir am Ende nur noch gelacht haben über ihr Leben, ihre Liebe, über die Erinnerungen. ja, sie haben es geschafft!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s