Früher Arzthelferin

Frau J. hat in einer Kinderarzt-Praxis den Beruf einer Arzthelferin erlernt. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung musste sie in eine andere Praxis wechseln. Die Praxis der ausbildenden Ärztin war sehr klein. Daher benötigte sie nur eine einzige Arzthelferin. Die hatte sie. Ansonsten bildete sie immer wieder neue Azubis zu Arzthelfer/innen aus.

Aber sie hatte eine Freundin, ebenfalls Kinderärztin. Dort konnte Frau J. dann anfangen, als Arzthelferin zu arbeiten. Das war ihr sehr recht, denn sie liebte Kinder.

Bild von Robert de Bock via Curated public domain artistic photos. http://skuawk.com/

Bild von Robert de Bock via Curated public domain artistic photos. http://skuawk.com/

Sie unterstützte die neue Chefin in der Praxis bei vielen Arbeiten. Sie empfing die Patienten, betreute sie, assistierte bei Behandlungen und Untersuchungen und übernahm Laborarbeiten und verwaltungstechnisch-organisatorische Tätigkeiten.

Sie nahm Blut ab und untersuchte es, verabreichte Medikamente, erstellte Abrechnungen, erstellte Patientendokumentationen, stellte Rezepte aus und regelte die Terminabsprache mit den Patienten bzw. deren Eltern.

Der Berufsalltag war sehr abwechslungsreich und herausfordernd.

Nach einigen Jahren ging die neue Chefin in Pension und gab ihre Praxis auf. Doch sie war eine Chefin, die ihre Fürsorgepflicht für ihre Angestellten ernst nahm. Sie sorgte dafür, dass Frau J. bei einer Krankenkasse als Sozialversicherungsangestellte unterkam.

Dann wurde sie selber schwanger und bekam zwei Kinder. Für sie war immer klar: „Wenn die Kinder in die Schule kommen, fange ich wieder an zu arbeiten.“

Doch manchmal kann das Schicksal unerbittlich sein. Mit 27 Jahren wurde sie selber chronisch krank und kehrte nie wieder in ihren Beruf zurück.

7 Gedanken zu “Früher Arzthelferin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s