Einladung zur Talkshow

Susanne und Jörg Enger moderieren seit Anfang Juli 2010 die Internet-Talkshow ‚Lott ens schwaade‘ (bei Facebook) ‚Lott ens schwaade‘ (eigene Homepage). Das ist krieewelsch für ‚Lass mal reden‘.

Der Internet-Talk aus dem Gleumes präsentiert immer zwei Talkgäste und einen musikalischen Act aus der Region.

Früher traf man sich im Lokal Mikado (bei Facebook). Da dort jedoch 6 Stufen zu überwinden sind, hatten die Moderatoren es bisher als sinnlos gesehen, mich zu einem Gespräch einzuladen.

Doch nun in dem Lokal Gleumes schien es nicht mehr unmöglich, mich als Gast einzuladen. Also knüpfte Jörg Enger den Kontakt zu mir über Facebook.

Nachdem wir uns erst über den Messenger miteinander ausgetauscht hatten, telefonierten wir. Das war für mich leichter zu machen, als das Tippen auf dem Handy.

Ich erfuhr, dass sie das erste Halbjahr 2016 bereits durchgeplant hätten. Sie ließen mir aber die Wahl, in welchem Monat im zweiten Halbjahr ich denn kommen wolle.

Nun ist das mit der langfristigen Planung bei Multiple Sklerose immer ein Lotterie-Spiel. Aber wir machten einfach etwas fest. Kein heißer Sommermonat. Kein geplanter Krankenhaus-Aufenthalt. Nun muss nur noch die Gesundheit mitspielen.

Wir einigten uns auf Oktober.

Am 11. Oktober 2016 ist es also geplant! Der Einlass ist ab 18.00 Uhr. Die Live-Show beginnt um 19.30 Uhr und endet ca. 22.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 5,00 Euro.

Es wäre so schön, wenn alles klappen würde! Drückt mir fleißig die Daumen!

19 Gedanken zu “Einladung zur Talkshow

  1. Liebe Katrin,

    Du willst doch gerne in diese Talkshow, oder? Also. Was haben wir gelernt? Richtig: Dass Dein Unterbewusstsein dafür sorgen wird, dass das auch klappt. Jetzt stellst Du Dir im Geiste vor, Du WÄRST bereits in dieser Show. Das stellst Du Dir aber nicht nur einmal vor, sondern immer wieder. Du wirst Gast in dieser Talkshow. Was wetten wir? Los, mach einen Vorschlag! Ich habe nur vier oder fünfmal in meinem Leben gewettet und keine davon verloren. Leg es nicht drauf an!

    Liebe Grüße,

    Rom

    Gefällt 2 Personen

  2. Drück auch die Daumen!
    Kannst du vielleicht mal etwas über den Tagesablauf schreiben im GTH? Ich bin auch pflegebedürftig und gerade auch die Dinge wie Grundpflege,Behandlungspflege,Arztbesuche,Notfälle usw im Alltag würden mich sehr interessieren da ich keine Vorstellungen davon habe und mir das eher wie im Krankenhaus denke… LG

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Trailer-Besprechung für ‚Lott ens schwaade‘ | Meine Erlebnisse im Altenheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s