Plasmaspende

Die interessantesten und lustigsten Dinge passieren immer unten im Speisesaal.

‚Mein‘ Tisch war am Freitagabend voll besetzt. Da kam der Chef, Herr Blinzler auf seinem Weg nach Hause noch mal kurz zu uns in den Speisesaal.

Zuerst fiel er vor einer Bewohnerin auf die Knie und gratulierte ihr zum Geburtstag. Frau M. ist sehr klein. Ihre Füße erreichen den Boden nicht, wenn sie am Tisch sitzt. Der Chef dagegen ist ziemlich groß. Insofern war es sehr nett von ihm, auf die Knie zu gehen. Aber es sah schon ziemlich witzig aus. 😉

Dann schritt Herr Blinzler an den Tischen vorbei, hatte für jeden ein nettes Wort. Zuletzt kam er an unseren Tisch. Da erzählte S. von der Hauswirtschaft gerade, dass sie beim Plasmaspenden gewesen sei. Sie brauche das Geld.

Plasmadonatievon Handige Harrie in der Wikipedia auf Niederländisch (Originaltext: Handige Harry) [Public domain], via Wikimedia Commons

FreshFrozenPlasmaBy DiverDave (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) ] , via Wikimedia Commons

„Ach, dafür gibt es Geld???“, sagte ich ungläubig.

„Kommt drauf an, wo man spendet“, sagte S.. Da wo sie hingehe, gebe es 17,- Euro für die erste Spende. Man kann bis zu 40 mal im Jahr spenden.

„Was???“, rief Herr Blinzler, „Wir werden morgen alle spenden gehen!“, er grübelte kurz, „120 Bewohner… also wenn 100 spenden gehen… 1700 Euro!.. Das machen wir einige Male und das Haus ist seine Finanzsorgen los!!!“

„Moment“, warf S. ein, „es gibt da eine Altersgrenze!“

„Altersgrenze? Und wo liegt die?“, fragte Herr Blinzler.

„Spender müssen zwischen 18 und 68 Jahre alt sein und mindestens 50 Kg wiegen. Mit besonderer ärztlicher Bescheinigung sind auch Spenden im Alter über 68 Jahren möglich.“, sagte S., „Außerdem darf man bestimmte Erkrankungen nicht haben.“

„Genau!“, sagte ich, „U. und ich fallen da schon mal raus weil wir MS haben.“ Ich habe früher mal Plasma gespendet und erinnerte mich.

Frau Ga. fing an zu kichern: „Dann ist unser Tisch also komplett raus! Ist auch schon mal von Vorteil, 90Plus zu sein!“ Sie lachte.

„O! Na ja. War ja auch nur so eine Idee. Dann müssen wir uns etwas anderes einfallen lassen“, der Chef wirkte ganz zerknirscht.

Er ist ein guter Schauspieler! 😀

Plasmaspende (Wiki)

Anforderungen an Blut- und Plasmaspender

Aufwandsentschädigung

11 Gedanken zu “Plasmaspende

  1. Schöne Geschichte- habe herzlich gelacht. Ich finde es richtig Klasse- solche Herrn Blinzler müsse es viel mehr geben. Leider regiert aber (besonders auch in Pflege“konzernen“ Geld die Welt, dabei ist ein nettes Wort so leicht und wirkt nach.
    Einen schönen Sonntag liebe Katrin.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s