Duschen und dann… eine große Sauerei!!!

Letztens beim Frühstück gab es eine riesen Sauerei! Daran beteiligt waren Frau K. und ich. Frau K. ohne Schuld und ich… na ja… 😯

Wie es dazu kam:

Wie immer, wenn ich morgens dusche, komme ich mit etwas Verzögerung zum Frühstück. Ich dusche zwar selbstständig mittlerweile.

Aber ich brauche Hilfe

  • um aus dem Bett zu kommen,
  • um ins Bad zu kommen,
  • den Duschstuhl (Toilettenstuhl ohne Unterbau und Abdeckung) zu holen
  • Transfer in den Duschstuhl
  • mich dann mit Duschstuhl unter die Dusche zu schieben
  • die Handtücher alle parat zu legen

Dann verlässt die Pflegerin erst einmal das Bad und ich dusche selbstständig. Ein gutes Gefühl!

Wenn ich fertig bin mit Duschen, brauche ich erneut Hilfe.

  • beim Abtrocknen
  • beim Eincremen
  • beim Anziehen

Also erneut klingeln und auf die Pflegerin warten.

Wenn das dann alles überstanden ist, kann ich endlich nach unten zum Frühstück fahren! Juhu!

Und jetzt, nach den ganzen Reinlichkeitsaktionen, komme ich zu der riesengroßen Sauerei.

Sauber, hungrig, etwas ermattet rollte ich am Büfett entlang und stellte mir mein Frühstück zusammen. An meinem Tisch angekommen, erwartete mich das nächste Problem. Die Kaffeekanne war für mich zu schwer. Mir musste jemand den Kaffee in die Tasse gießen.

„Soll ich das tun?“, fragte mich Frau K. hilfsbereit noch bevor ich eine Hauswirtschafterin bitten konnte. Frau K. strahlte mich stolz an.

„Gerne“, antwortete ich und hielt ihr meine Tasse hin. Das war mein Fehler. Ich hätte die Tasse absetzen sollen!!!

Denn als Frau K. anfing, das Getränk einzugießen, zuckte meine Hand und der schwarze, heiße Kaffee verteilte sich überall! Auf den Händen von Frau K. und mir. Auf dem Tisch. Auf den Rollis von uns beiden. Auf Frau K.s weißer Hose. Es war grauenvoll! 😯

Doch meine liebe Frau K. meinte nur nach dem ersten Schreck: „Beim nächsten Mal stellst du die Tasse besser ab!“

DAS werde ich!!!

8 Gedanken zu “Duschen und dann… eine große Sauerei!!!

  1. DAS tu ich immer!
    Ich halte nie ein Glas oder eine Tasse.
    Dazu sind meine Hände zu schwach.
    Duschen ist bei mir schlimm.
    Ich habe zwar eine kleine Stufe davor. Mit dem rechten Fuß drauf, dann der Linke. Der rechte Fuß schafft es in die Dusche, aber der Linke kommt nicht über die Anhöhe.
    Da muss mein Mann helfen. Der Hocker ist eine große Hilfe.
    Aber raus ist auch immer eine Art Drama.
    deine Bärbel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s