Die Lehrerin und ihr renitenter Schüler

U. hat manchmal eine Engelsgeduld. Immer wieder sehe ich sie zusammen mit ‚Obelix‘ vor dem Neukirchener Kalender im Flur sitzen. Dann liest sie ihm den Spruch des jeweiligen Tages vor. Ganz langsam und fährt mit dem Finger den Worten nach.

2015-11-19 12.51.48

‚Obelix‘ lauscht aufmerksam und konzentriert. Er zieht die Stirn in Falten. und atmet tief ein und aus.

„So. Und jetzt du!“, sagt U. fordernd.

‚Obelix‘ schnauft. Er nimmt die Hände zum Kopf und fährt sich wild über den Milimeterhaarschnitt. „Ich… Nee!!… Kann nich…!“, stammelt er.

2015-11-19 12.52.27

„Doch! Du kannst das!“, sagt U. streng.

‚Obelix‘ schnauft noch heftiger. Dann beginnt er langsam mit dem ersten Wort.

„Richtig! Weiter…?“, U. ist unerbittlich.

„Zange!“, stößt ‚Obelix‘ gepresst hervor. Das Wort fängt mit einem Z an.

„Ja! Stimmt! Das ist ein Z. Aber wie heißt das Wort?“, U. lässt nicht locker.

„Zange!“

„Z…?“

So sitzen die zwei eine ganze Weile vor dem Kalender und arbeiten sich Buchstabe für Buchstabe voran. Ich bewundere U. für ihre Ausdauer und Geduld.

Post-Akute Neurorehabilitation im Fürst Donnersmarck-Haus

Hirnverletzungen : Noch einmal leben lernen

6 Gedanken zu “Die Lehrerin und ihr renitenter Schüler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s