Kaufhausmusik

Es gibt genau zwei Portiers, die die Musik aufdrehen und damit sämtliche Etagen beschallen. Das stößt auf sehr unterschiedliche Resonanz bei den Bewohnern.

Es ist meist Musik, die auch auf dem Radiosender WDR 4 zu hören ist. Der Sender selbst nennt es Gute-Laune-Musik für die Zielgruppe 45–69.

Das gilt für die meisten Bewohner, was die Altersgruppe angeht. Jedoch ist es nicht jedermanns Geschmack. Meiner ist es absolut nicht!!!

Da man die Musik nicht gezielt abschalten kann und die meisten Bewohner schwerhörig sind, höre ich die Musik auch bei geschlossener Tür in meinem Zimmer. Ich habe halt ein feines Gehör.

Die meisten Bewohner finden es schön, wenn die Musik läuft.

ICH NICHT!!!

Mich macht das innerhalb kürzester Zeit aggressiv! Weil ich nicht flüchten kann! Und immer mit Ohropax in den Ohren, das ist auch keine Lösung.

Ohropax Wachskugeln

Im Sommer geht es noch. Da kann ich mit dem E-Rolli die Flucht nach draußen antreten.

Aber jetzt kommt die kältere und oft auch nasse Jahreszeit.

HEUL!!! 😭

Warum hören die Bewohner nicht einfach Radio auf ihren Zimmern???

🎼🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶🎶

22 Gedanken zu “Kaufhausmusik

  1. Oh Katrin, ich kann es dir so nachfühlen. Mich nervt sowas auch, ist hier in jedem größerem Kaufhaus so und ich flüchte dann auch sehr schnell. Aber bei dir ist das ja noch einen Zacken schärfer, da würde ich aber mal nachfragen, ob das wirklich sein muß….

    LG

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Katrin,

    ich arbeitete mal in einem Großmarkt, wo ununterbrochen dieselbe Musik lief. Morgens, um 7.00 Uhr ging`s los, abends, um etwa 19.30 Uhr, wurde das Endlosband endlich abgeschaltet. Die Bänder wurden alle 4 Wochen getauscht. An der „Musik“ änderte sich aber nichts! Es war fürchterlich. Ich bin froh, dass dieser sch. Laden pleite gegangen ist!

    Liebe Grüße und gute Besserung,

    Rom

    Gefällt 3 Personen

  3. Das ist Musik vom Band. Kein Radio. Ich habe schon sehr oft gefragt, das Thema auch wiederholt bei der Beiratssitzung zu Gehör gebracht. Immer wieder frage ich, ob es nicht leiser gedreht werden kann. Das kann aber auch nur Etagen-weise gemacht werden. Dann beschweren sich die Senioren, dass sie nichts mehr hören können. Und die Senioren sind in der Mehrzahl. Ich habe da echt einen schweren Stand.

    Gefällt 1 Person

  4. Das ist echt übel und wäre auch für mich ein Graus. ich würde bei Volksmusik und Schlagern aus dem Dudelfunk wohl zum Kabelschneider greifen 😉
    Wir hatten – damals war es – im Lehrlingsinternat auch solche zentrale Beschallung. Akustische Umweltverschmutzung nannte ich es.
    Ich finde, es darf sich jede(r) im eigenen Zimmer in angemessener Lautstärke bedudeln. Zentral ist Gewalt 😉
    Kannst du das nicht im Beirat mal ansprechen?

    Gefällt 1 Person

  5. Für sensible Menschen ist eine Dauerberieselung das Schlimmste, wases gibt, ich würde wahnsinnig! Da geht nur: alle an einen Tisch, samt Heimleitung und Portiers und hoffen, daß hernach alle, die schwerhörig sind, ihreZimmerradios mit Kopfhörern hören! Ich kann´s Dir so nachfühlen, wie du leidest…man kann ja kaum wo hingehen oder rollen, wo man nicht diese Dauerbeschallung etragen muß, die lautstarken Handygespräche von wildfremden Menschen nicht zu vergessen – ständiger Ohrenmüll! Trotzdem ganz liebe, leise Grüsse.

    Gefällt 1 Person

  6. Da hilft nur eins. Den Portier bestechen und mal ein AC/DC-Band einschmuggeln. Auf die Reaktionen kannst du dann sagen „Seht ihr, so geht’s mur tagtäglich mit eurem Gedudel“.
    Ich z.B. kann Schlager nicht ausstehen. Da werde ich richtig aggressiv.
    Oder du randalierst mal so richtig und schiebst es auf die musikalische Folter 😉😘

    Gefällt 1 Person

  7. Finde ich unmöglich. Da würde ich auch aggressiv werden. Wer in einer öffentlichen Einrichtung Musik hören möchte, soll sich Kopfhörer auf die Ohren setzen, das ist meine Meinung und die würde ich auch vehement vertreten. Gesamtbeschallung ist Folter.
    Es gibt übrigens weit bessere Schallschutzstöpsel als das landläufige Ohropax. Schau dich mal auf Amazon um, Schaumstoff ist auch um einiges konfortabler… Es gibt auch richtige Noise Reduction Kopfhörer, die auch für Großraumbüros empfohlen werden.

    Gefällt 1 Person

  8. Hey Katrin. Klingt ätzend. Vor allem das „Vierer-Programm“. Dabei bist du doch noch aus der richtigen Rock-Generation! Kann mir vorstellen, dass das nervt. Und je mehr es nervt, desto bewusster hörst du es und desto mehr bist du genervt.
    Ich war mal zwei Wochen in einem unserer Werke in Thailand. Draussen 35 Grad, hoe Luftfeuchtigkeit, drinnen zum Glück Klimaanlage. Aber zu jeder Pause lief „Jingle Bells“ !!! Im Sommer. Ich bekam die Krise. Warum auch immer.
    Ich habe aus meiner „Rockband-Zeit“ noch ein paar richtig grosse Lautsprecher. Wenn ich da meinen Bass gezupft habe, sind die Teelichter vor dem Lautsprecher ausgegangen (vom Luftdruck, nicht von den falschen Tönen)
    Willste die Dinger haben (wegen der Idee „Gegenangriff“ von Nora

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s