U. hat den Beitrag ‚Langsamkeit‘ gesehen

Gestern war U. bei mir und hat den Beitrag ‚Langsamkeit‘ gelesen. Er gefiel ihr.

„Ja, so ist es!“, sagte sie.

Wir unterhielten uns noch einmal über Geschwindigkeiten.

„So gut, wie in den letzten Monaten, seit ich hier im GTH bin, ist es mir schon lange nicht mehr gegangen“, sinnierte sie, „Ich genieße es, hier zu sein! Da kann ich mir ruhig meine Zeit lassen.“

Sagte es und verschwand um draußen vor dem Haus zu sitzen und etwas zu lesen… oder zu plaudern… oder…

Ich war ziemlich kaputt („Warum??“, fragte U..). Die Fatigue hatte mich wieder mehr oder weniger handlungsunfähig gemacht. So hat jede von uns andere Beeinträchtigungen. Und doch haben wir beide MS, Multiple Sklerose, die Krankheit mit den 1000 Gesichtern.

Multiple Sklerose: Die Krankheit mit tausend Gesichtern 19.05.2015 | 05:09 Min. | Verfügbar bis 19.05.2016 | Quelle: WDR

16 Gedanken zu “U. hat den Beitrag ‚Langsamkeit‘ gesehen

  1. Das stimmt, diese Krankheit hat 1000 Gesichter und in kurzer Zeit kann sich die Stimmung total ändern. Ich wünsche Dir, dass Du weiterhin so stark bleibst. Deine Erlebnisse, die Du schilderst, sind für viele Betroffene sehr wichtig. Es hat schon immer gut getan, wenn man darüber redet oder schreibt, und es nicht in sich hinein drückt. Das macht einen erst recht kaputt. Ich hatte da auch schon meine Probleme.

    Wünsche Dir ein angenehmes Wochenende!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s