Haare auf der Brust

Es gibt deutlich mehr weibliche als männliche Bewohner im Heim. Auch sind mehr Angestellte des GTH weiblich als männlich. Altenpflege, Hauswirtschaft, Sozialdienst sind halt mehr in weiblicher Hand.

Auf der HP des Gerhard Tersteegen Hauses gibt es den Punkt ‚Arbeitsbereiche‘. Auch dort sieht man, dass die Frauen überwiegen:

Arbeitsbereiche

Doch letztens wurde ich Zeuge eines typischen Männergesprächs:

„H., hast du Haare auf der Brust?“, rief Herr M. quer durch den Speisesaal.

H. hechtete von der anderen Seite des Saals zu Herrn M. herüber: „Da muss ich erst mal gucken…“. H. ist noch sehr gut zu Fuß.

Er knöpfte sein Hemd auf und grinste. 😀 „Aber ich glaube schon… guck… klar, habe ich welche… und das werden nach unten hin immer mehr… da kann ich mir dann Zöpfe flechten!“ 😀

Auch Herr M. grinste breit. 😀

Das ganze passierte direkt an meinem Tisch. „Stopp!“, rief ich, „Das müssen wir jetzt nicht vertiefen!“ ..oO( Die armen betagten Bewohnerinnen! Das war wirklich kein Thema für den Speisesaal! ) Ich kam mir ein wenig vor wie eine Matrone. :-/ Dabei bin ich einiges jünger als die frotzelnden Herren.

Die Männer grinsten wie Schuljungen. Sie hatten sichtlich ihren Spaß!

Brustbehaarung (Wiki)

12 Kommentare zu „Haare auf der Brust

  1. Liebe Katrin,

    was hast Du denn gegen Matronen? Vielleicht bist Du ja eine und weißt es noch nicht! Ja, es stimmt schon: Die etwas herangereiften Männer „BRÜSTEN“ sich gerne. Nimm`s mit Humor, Katrin!
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße,

    Rom

Kommentar verfassen