Sommer, Sonne, Eis und Kaffee

Jetzt ist er endlich da, der Sommer. Pünktlich zum Sommerferienbeginn in NRW. Das freut mich vor allem für die Kinder. Die älteren Menschen und die Kranken finden das nicht ganz so schön. Wir leiden unter hohen Temperaturen. Nicht alle, aber die meisten.

Doch es gibt auch die schönen Seiten des Sommers. Es ist hell. Viel Licht durchflutet das GTH. Jetzt im Garten im Schatten zu sitzen wenn ein laues Lüftchen weht, ist herrlich.

Also saßen U. und ich heute Nachmittag zum Eis am Stiel vor dem Heim und zum Kaffee dann im Garten auf der Terrasse.

IMAG0692_BURST003

Das hatte fast etwas von Urlaub, von einem italienischen Café. Da es jeden Nachmittag Kaffee im GTH gibt, entweder auf dem Zimmer, oder unten im Speisesaal mit angrenzender Terrasse wurde uns der Kaffee wie gewünscht auf die Terrasse gebracht. Wow! Welch Luxus!

Da saßen wir also gemütlich in angenehmer Atmosphäre, tranken Kaffee und plauderten. Ich muss es immer wieder erwähnen: Ich bin so froh, dass U. hier ist! Sie hat eine so wunderbare, herzerfrischend positive und liebe Art, dass sie es immer wieder schafft, mich aus meinen grüblerischen, negativen Gedanken zu reißen, die sich immer wieder einstellen, wenn ich anfange über mein Schicksal nachzudenken.

Danke, danke, danke U.!!!

Virtueller Rundgang ← Unten links befinden sich die Steuerelemente (Pfeile), mit denen man sich drehen kann und so den ganzen Garten sehen kann.

18 Kommentare zu „Sommer, Sonne, Eis und Kaffee

  1. Da habt ihr genau das Richtige getan. Denn es geht ein leichter, kühlender Wind, ganz genau.
    Als ich heute von der Ergo-Therapie kam, blieb ich im Schatten von Bäumen stehen um auszuruhen. Das tat soooo gut, dieser zarte, kühle Wind.
    Denn auch mir macht die Hitze zu schaffen, mit meinen Stiefeln, wie ich meine Schienen inzwischen nenne.
    deine Bärbel

  2. So kann man es doch ein wenig aushalten bei der Hitze, liebe Katrin und ganz wunderbar, dass es die U. in Deinem Umfeld gibt ♥
    Mein Hundchen und ich leiden auch unter dieser extremen Hitze, im Moment sind es noch 30 Grad im Schatten! Pah! Wir haben uns nach drinnen verzogen, da sind es „nur“ 22 Grad 😆
    Hab‘ einen nicht zu heißen Abend und sei von Herzen gegrüßt von der ♥ Pauline <3
    PS: der Link zum Rundgang funktioniert zwar, aber ich komme nicht weiter … ob es an der Hitze liegt, dass ich etwas damisch im Koppe bin? Wahrscheinlich 😆
    Werde ich irgendwann, wenn es mal wieder regnet, nochmals versuchen 😉

  3. Hi
    Nichtlein, Ich gehöre zu den Alten die bei der Hitze etwas jammern habe mir aber heute die Lea und die Viel Spass gekauft und finde die Berichte richtig gut. EIn Eis zur Belohnung hab ich auch geschlabbert . Einen dicken Kuß Tante I.

  4. Guten Morgen,
    ja stimmt, endlich Sommer, Sonne, und viel Hitze, das tut den Älteren nicht so gut, was die Hitze betrifft.

    Ich hab‘ eine Frage: Von der früheren Freundin von mir hatte ich doch schon erzählt, die auch MS hatte.
    Sie hatte bei dem Wetter, so wie jetzt, die größten Probleme. Und sie zog sich dann in ihr Zimmer zurück, war für niemand zu sprechen, im Winter war bei ihr nicht mal die Heizung an. Das konnte ich nie verstehen.

    Ist das auch bei Ihnen so?

    Gruß von Herrn Utke!

    1. Hallo Herr Utke,
      ich vertrage Hitze auch nicht. Überhaupt sind extreme Temperaturen nichts für mich. Das hat etwas mit der Nervenreizweiterleitung in den ohnehin schon geschädigten Nerven zu tun. Das geht dann bei extremen Temperaturen noch schlechter. 🙁
      LG Katrin

      1. Oje, das ist weniger schön. So war das auch in dem Heim, in dem ich arbeitete.
        Die Leute haben schwer darunter gelitten. Ich kann das nicht verstehen, da investiert man so viel in eine Pflegeeinrichtung, aber das wird nicht berücksichtigt.

        Ich wünsche jetzt aber erst mal Guten Appetit, ich denke jetzt wird zu Mittag gegessen.

Kommentar verfassen