Heute in der Lea!

wpid-imag0614_1.jpg

Kauft Euch heute eine Lea !

Der Redakteurin ist ein wirklich guter, 2-seitiger Artikel gelungen. Es geht um mich, mein Leben im GTH, die Erkrankung Multiple Sklerose.

11 Kommentare zu „Heute in der Lea!

  1. Die Lea habe ich gerade geholt. Der Artikel ist wirklich gut und einfühlsam geschrieben. Auch finde ich es prima, dass ein Arzt dazu kommentiert. Die Zeitschrift werde ich mir aufheben und du bekommst ganz bestimmt durch den link auch noch ein paar Leser mehr. Das würde mich zumindest sehr freuen.

  2. Hallo Katrin,
    dann werde ich mir die Lea doch ausnahmsweise mal gönnen. Früher hatte ich viel öfter Zeitschriften im Haus, heute komme ich eigentlich kaum noch dazu, außer im Wartezimmer beim Arzt etc.
    Aber der Bericht interessiert mich doch und ich finde es auch richtig gut, dass deine Situation Aufmerksamkeit bekommt, denn es geht ja sicher noch anderen jungen Menschen so wenn sie krank sind..
    Herzliche Grüße
    Regina <3

    P.S. CD ist noch nicht unterwegs, höre gerade noch "Den Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg" zu Ende und packe auch das mit ein zur Bücherdiebin!

  3. Ich muss einfach mal fragen, wie das ist, wenn die eigene Geschichte in so einem Heft verbraten wird. Ich kenne jetzt (geschlechtsbedingt?) die „Lea“ nicht, würde sie aber eher in den Bereich der Yellow Press einordnen – mit allen Vorurteilen, die man da so hat. Ist der Bericht, der geschrieben wurde, authentisch oder drückt er auf die emotionale Düse, dramatisiert er oder ist er eher sachlich?

    Klar könnte ich mir das Heft einfach kaufen, aber das würde mir das/dein eigene Empfinden ja auch nicht verraten.

    Auf jeden Fall finde ich es positiv, dass über solche Berichte Öffentlichkeit geschaffen wird für dich und deine Situation!

Kommentar verfassen