Klarstellung zu Frank Regels

Sollte hier im Blog der Eindruck entstanden sein, der Vorstand des Neukirchener Erziehungsvereins entließe Frank Regels nach Ablauf des aktuellen Arbeitsvertrages in die Arbeitslosigkeit, möchte ich diesem Eindruck ganz entschieden entgegentreten!

Herrn Regels wurde von Anfang an eine Weiterbeschäftigung im Bereich der Altenhilfe angeboten. Allerdings sollte diese Stelle nicht mehr im Gerhard-Tersteegen-Haus sein, nicht einmal mehr in Krefeld.

Ihm wurde eine Stelle im Bereich der Altenhilfe in Neukirchen angeboten.

Die lehnte Herr Regels jedoch ab, da für ihn die Fahrtkosten und -zeit und der Lohn für eine halbe Stelle in keinem akzeptablen Verhältnis standen.

Um so froher sind wir, dass der Vorstand doch noch eine Möglichkeit schuf, Herrn Regels im GTH zu beschäftigen und ihm so bei uns einen unbefristeten Arbeitsvertrag im Gerhard-Tersteegen-Haus anbieten konnte.

Herr Regels hat seinen neuen Vertrag heute erhalten! Wir freuen uns mit ihm!

Herzlichen Glückwunsch, Herr Regels und
Herzlichen Dank an den Vorstand des Neukirchener Erziehungsvereins!

4 Kommentare zu „Klarstellung zu Frank Regels

  1. Moment mal, ich komme aus der Personalbemessung. Im Tersteegen-Haus besteht also kein Bedarf. Herrn Regels zuliebe wurde ein halber Dienstposten eingerichtet. Wenn das die Aufsichtsbehörde erfährt, dann rollen Köpfe. Das Sozialwesen ist kein Selbstbedienungsladen.

Kommentar verfassen