Frank Regels darf bleiben!

Was lange währt, wird endlich gut!

11377149_10203761359545526_777964996664445834_n
Foto von Frank Regels Facebook-Seite

So sieht Erleichterung nach langer Wartezeit aus!

Der Einsatz, den viele Menschen für den Verbleib von Frank Regels im Gerhard-Tersteegen-Haus gezeigt haben, hat Wirkung gehabt.

Dass man sich so für den Verbleib eines Angestellten einer Einrichtung des Neukirchener Erziehungsvereins einsetzt, hat den Vorstand und die Geschäftsführung sehr beeindruckt!

Jetzt ist es amtlich: Frank Regels darf bleiben! Er erhält zum 1. August 2015 einen unbefristeten Vertrag für eine halbe Stelle als Alltagsbegleiter. Sein Aufgabenfeld umfasst dann nicht nur die Pforte, sondern er wird auch im Sozialdienst eingesetzt. Das ist eine gute Idee. Dort wird er weitere wertvolle Arbeit tun können.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Regels und
Herzlichen Dank an den Vorstand des Neukirchener Erziehungsvereins!

15 Kommentare zu „Frank Regels darf bleiben!

  1. Hallo guten Morgen ich möchte mich hier erst mal recht Herzlich bei Frau Sickert und Bei den Bewohnern des GTH Bedanken für die riesige Unterstützung die ich bekommen habe ich bin immer noch richtig sprachlos das es so viele Menschen interessiert was mit einer einzelnen Person passiert Danke schön. Auch möchte ich mich bei den Leuten hier im Block bedanken ich habe jeden einzelnen Kommentar gelesen und mich riesig gefreut das so viele mir die Daumen gedrückt haben auch euch ein riesiges Danke schön. Auch danke ich der Leitung des GTH, den beiden PDL, und meinen Kollegen für die Unterstützung Danke schön, und zum schluß Danke ich natürlich auch der Geschäftsleitung des Neukirchener Erziehungsvereins das es doch noch alles so geklappt hat. DANKE AN ALLE

  2. Oh, liebe Katrin, ich habe mich so für Herrn Regels gefreut, dass ich eine Gänsehaut bekommen habe, als ich Deine Überschrift gelesen habe <3
    Wie schön für ihn und auch für Euch Alle ♥
    Sei von Herzen gegrüßt von der ♥ Pauline <3

  3. Riesenfreude für Herrn Regels und Hut ab für die Geschäftsleitung, endlich hat der gesunde Menchenverstand mal wieder SIEGEN DÜRFEN!!!!
    Alles Liebe für dieses liebenswerte Zuhause nicht unbedingt freiwillig darinwohnenden Menschen,
    weiterhin eine gute Zeit wünscht Ulrike

Kommentar verfassen