Verabschiedung von Frau Höbelt

Frau Höbelt, Mitarbeiterin des GTH im Sozialdienst auf unserem Wohnbereich, wird uns leider verlassen. Aus diesem Grund veranstalteten die Kolleginnen eine Abschieds-Feier auf dem Wohnbereich für sie.

Die Bewohner des Wohnbereichs waren zahlreich anwesend und genossen Saft, Sekt und Eierlikör in Waffelbecherchen. Es wurde geplaudert und gesungen.

Frau Höbelt hat immer gerne mit den Bewohnern gesungen. Sie hat eine kräftige Stimme und begleitet auf ihrer Gitarre dazu.

Eine weitere Vorliebe von ihr gehört Erzählungen von Elke Heidenreich alias „Else Stratmann“. Diese liest sie den Senioren gerne vor. Die lauschen begeistert, lachen. 😀

.

Es war eine sehr gelungene Abschieds-Feier. Die Bewohner werden Frau Höbelt vermissen.

Wir wünschen ihr alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Elke Heidenreich

3 Kommentare zu „Verabschiedung von Frau Höbelt

  1. Ja, liebe Menschen gibt es überall zuwenig. Ich finde nett, motiviert und lieb zu sein, sollte sich bei der Arbeit auch in Cash auszahlen. Den böse, hinterhältige, missgünstige Menschen verbreiten um sich rum schlechte Stimmung.
    Auf jeden Fall hast du sie hier auch nochmals geehrt, das tut ihr sicher gut!

Kommentar verfassen