Schlumpfbrühe die IV.

Morgen geht es wieder ins Krankenhaus. Ich bekomme zum vierten Mal meine Mitox-Infusion.

Das "blaue Blut"
Das „blaue Blut“

Ich werde frühmorgens vom BTW abgeholt und soll, wenn alle Blut- und Laborwerte passen, am selben Tag die Infusion bekommen. Die Schlumpfbrühe wird mich also wieder zur Blaublütigen machen. 😉

Das wird bereits die vierte Ralenova®-Infusion sein.

Begonnen habe ich mit der Therapie im August letzten Jahres. Dann gab es immer drei Monate später die nächste Infusion. Daher wird von heute in drei Monaten wieder August sein und somit das erste Jahr mit Mitox geschafft sein. Der Professor sprach davon, dass er die Therapie über zwei Jahre strecken möchte.

Da es eine Lebens-Höchst-Dosis gibt, die nicht überschritten werden soll, werden im zweiten Jahr entweder bei dem dreimonatigen Rhythmus oder bei der Wirkstoff-Menge pro Infusion Änderungen vorgenommen werden müssen. Ich bin gespannt. Hoffentlich bedeutet das weniger Übelkeit.

Multiple Sklerose

Mitoxantron

24 Kommentare zu „Schlumpfbrühe die IV.

  1. Auch ich schließe mich den vielen guten Wünschen an und wünsche Dir, dass Du bald wieder nach Hause kommen kannst – und bei so gutem Befinden sein wirst, wie nur eben möglich!
    Alles Gute!

  2. In Gedanken bin ich morgen bei Dir und halte Deine Hand, aber welche? Die rechte müsste noch frei sein, liebe Katrin, oder? ♥
    Ich wünsche Dir, dass Du die Schlumpfbrühe ohne sehr große Übelkeit verträgst und ebenso wünsche ich Dir ganz viel Kraft. Fühl Dich doll umärmelt von der ♥ Pauline <3 <3

  3. Liebe Katrin, das sind ja nicht schönsten Erwartungen, die du da hast.
    Mit der Bemer-Matte könnte dir Linderung verschafft werden.
    Vielleicht hat die ein Heilpraktiker oder ein Arzt in deiner Nähe.
    Die hilft echt gegen MS, das ist bewiesen.
    Schaden kann sie auf keinen Fall.
    Liebe Grüße Bärbel

  4. Hej Katrin, die Farbe von Mitox ist einfach schön. Ein Karibikblau. Dann beginnt die Übelkaut ….. Ich kann mir auch Vorstellen, dass bei geringerer Wirkstoffmenge die Übelkeikeit wirklich nachlässt, und das wünsche ich dir. Frank

  5. Ich denke an dich und versuche, dich mit Texten wieder zu erfreuen (ab heute Abend arbeite ich wieder daran). So hoffe ich zumindest, denn endlich habe ich wieder Internet und warte nur noch auf einen anständigen PC. Mit Borreliose weiß ich, wie belastend das oft alles ist. Trotz viel Lebensfreude und Mut kommen immer wieder jene Tage, an denen die innere Schwäche durchsickert, wenn die Krankheit ihren Tribut fordert. Ich hoffe, es wird Dir nicht so arg schlimm ergehen und Du bleibst schubfrei! Lass Dich herzlich umarmen von Sylvia

  6. vorige Woche ebenfalls Infusion bekommen.
    Als ich den Namen “ Schlumpfbrühe “ erwähnte, hatte ich die Lacher auf meiner Seite.
    In MS – Kreisen heißt das so. ( danke für diese Bezeichnung)
    Deswegen bin ich Morgen in Gedanken bei Ihnen.

      1. Das dachte ich mir schon. Ich finde, wenn man keine Alternativen hat, dann ist es sehr hilfreich, wenn man sich die einzige Möglichkeit – in deinem Fall die Schlumpfbrühe – zum Freund macht.

Kommentar verfassen