Rituale

Ich habe gedacht, ich muss mal über die vielen Rituale schreiben, die mir hier im Gerhard-Tersteegen-Haus auffallen.

Erst einmal zur Begriffserklärung:

Ritual, nach vorgegebenen Regeln ablaufende, feierlich-festliche Handlung mit hohem Symbolgehalt
(Wikipedia)

Ich dachte bei Ritual weniger an feierlich-festliche Handlungen als an immer wiederkehrende Riten, Bräuche, Handlungen im allgemeinen.

Natürlich zählt das Feiern der großen Feiertage zu den Ritualen, wie Wiki sie meint. Wir feiern hier ja auch die Feiertage festlich und oft auch mit Gottesdienst, wie zum Beispiel Weihnachten, Ostern, Pfingsten. Doch auch die Feste wie St. Martin, Karneval, Silvester… werden groß gefeiert.

Doch es gibt auch die kleinen Rituale der Bewohner:

  • Freitags ist der Frisör da. (Montags auch, aber freitags ist der Frisörbesuch beliebter.) Hier lassen sich viele Bewohner gern für das Wochenende fein machen.
    O-Ton Frau S.: „Die Konkurrenz schläft nicht!“, und streicht sich kokett übers Haar. 💇
    .
  • Morgens sage ich, nachdem wir beide unsere E-Rollis ordentlich ‚eingeparkt‘ haben: „Guten Morgen, Frau K.!“, und streiche ihr über den Arm!
    Sie antwortet lachend: „Ja guten Morgen, Katrin!“
    Letztens sagte sie ‚Kati‘ und ich war ganz gerührt, ist das doch mein Kosename aus Kindertagen.
    .
  • Abends wünschen Frau S. und ich uns immer „Schöne Träume!“
    Frau K. träumt ja nie (ihre Aussage). Zu ihr sage ich immer: „Gute Nacht und bis Morgen!“
    Sie antwortet: „In alter Frische!“
    .
  • Wenn U. an den Tisch im Speisesaal kommt, sagt sie: „Mein Tisch!“, und breitet die Arme aus. 😀
    Ja, wir sind schon eine lustige ‚Familie‘.
    .
  • Sonntags (nicht jeden Sonntag, aber zwei Mal, manchmal drei Mal im Monat) findet ein evangelischer (ökumenischer) Gottesdienst in der Kapelle des Heims statt. Hier ist es mittlerweile Gewohnheit geworden, dass ich dann die Lesung halte. Das mache ich gerne. Es ist etwas, was ich in meinem ‚früheren Leben‘ auch gemacht habe. ⛪️
    .
  • Die Brüder R2. erscheinen regelmäßig zu spät zum Mittagessen. 😀
    .
  • Herr W. und Herr R3. sind Fußball-verrückt und unterhalten sich ausgiebig über jedes Spiel. Sie tippen auch. ⚽️
    .
  • Herr R3. ist außerdem vernarrt in Fleisch und in klare Suppen. Er will immer ein zweites Schnitzel, 5 oder 6 (mindestens!) Bratwürstchen und er liebt Eier. Davon kann er auch nicht genug bekommen. *seufz* 🍖
    .
  • Frau K2. macht jeden Abend einen Spaziergang mit ihrem Rollator über die Gänge des Wohnbereichs bevor sie sich zur Nacht zurückzieht.
    .
  • Zwei Bewohner gehen immer gemeinsam vors Heim und rauchen dort. 🚬
    .
  • Frau K3. fährt jeden Abend mit ihrem Rolli vors Heim und begrüßt freudestrahlend den kleinen ‚Herr Winzig‘, den Hund von R. vom Empfang. 🐶

Wahrscheinlich könnte ich noch endlos hier weiterschreiben. Aber ich bin jetzt müde.

11 Kommentare zu „Rituale

  1. Ich liebe solche Rituale bei meinen Mitmenschen zu beobachten…
    das Gute daran ist, daß bei deren Fehlen auch schnell mal beginnende Krankheiten o. anderes Übel erfragt werden können. Kann oft sehr nützlich sein!
    Für den Verbleib des Rezeptionisten möchte ich auch meine Stimme abgeben!!!
    Allen einen schönen Gruß,
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

  2. Jeder von uns hat solche Rituale. In einer großen Gemeinschaft wie bei euch fällt das natürlich viel mehr auf als wenn ich für mich alleine zu Hause meine „Macken“ auslebe. Du schilderst das so lieb, dass man aus dem Schmunzeln nicht mehr herauskommt. Bekommt den Herr R3 sein zweites Schnitzel oder seine Bratwürste?

    Gefällt 1 Person

  3. Sie haben es genau erkannt,
    Es sind diese kleinen wichtigen menschelnden Rituale, die uns jeden Tag vergnüglich zum Leben erwecken.
    Man muß es nur tun.
    Alles wird leichter, die Mundwinkel zeigen nach oben, die Falten um die Augen verschönern.

    Rituale kann man auch sehr gut alleine genießen,
    Ruhe, Nachdenken, Dankbar den Tag beschließen, Träumen, sich pflegen und mögen, es gibt soviel.
    Hier könnte ich noch viel schreiben.

    „Ein gesunder Lebensstiel braucht gesunde Rituale.“

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s