U. und Frau W.

Seit Anfang April ist U. reguläre Bewohnerin des GTH. Sie hat sich tatsächlich nach Ablauf ihrer Kurzzeitpflege entschlossen, hier einzuziehen.

Ich finde das sehr schön. Endlich habe ich eine Mitbewohnerin ähnlichen Alters noch dazu mit der gleichen Erkrankung hier auf dem Wohnbereich. Das ist schon etwas anderes, als mit den über 80- oder gar über 90-Jährigen Senioren, so gern ich sie auch mag.

U. hat im Speisesaal den Platz von Frau W. bekommen. Frau W. kommt ja leider nicht mehr nach unten. Ihr Zimmer ist ein Doppelzimmer. Das teilt sie  mit Frau W.. So sehe ich Frau W. ab und an doch noch einmal! 🙂

Auf lange Sicht möchte U. jedoch ein Einzelzimmer haben. Frau W. ist ja sehr nett. Aber sie schnarcht im Schlaf sehr laut.

„Sie hat mittlerweile bestimmt schon ganz Kanada abgeholzt!“, meint U. verzweifelt.

6 Kommentare zu „U. und Frau W.

  1. Mich freut es sehr für dich! Da kannst du dich sicher gut mit ihr über alles mögliche unterhalten.
    Die Schnarcherei ist bestimmt schlimm! Ich habe ca 18 Stunden am Tag Ohropax in den Ohren. Nachts wegen dem Konzert meines Mannes und tagsüber wegen dem Lärm im Grossraumbüro. Ein Schalter zum an und abschalten der natürlichen Gehörfunktion wäre toll!

  2. Schön, das U. in Deinem Wohnbereich einen Platz gefunden hat, so habt ihr zwei die Möglichkeit, euch über Themen auszutauschen, die euch interessieren.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Herzliche Grüße

    Dieter

  3. Freut mich sehr für dich, dass du jemand in deinem Alter um dich hast. Man möchte sich ja auch mal über „Neuzeitliches“ austauschen. Das Schnarchproblem ist wohl altersbedingt!? Als ich letztes Jahr während meines Aufenthalts im KH wechselnde ältere Bettnachbarinnen hatte, konnte ich nicht eine Nacht schlafen. In der Reha schnarchte es sogar durch die Wand! 😃

Kommentar verfassen