Mein neuer Aktivrolli

Am 26.03. bekam ich meinen neuen Aktiv-Rolli mit speziell für mich gemachtem Rückenteil:

IMAG0306

Aktivrollstuhl Modell Neon Swing away, Grundmodell, von SOPUR SUNRISE

Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit dem Gefährt. Es ist leicht, wendig, klein. Die Fußstützen kann ich abnehmen (wie auf dem Foto) und komme so prima an den Computer.

Aaaaaaaaaaaaaaaaber………………………

Ich musste seitdem schon zwei Mal den Techniker vom reha-Team-West kommen lassen. 🙁

Die Erstanfertigung entsprach nicht meinen Bedürfnissen. (Sitz zu sehr geneigt, Fußstützen zu weit vorne, das rechte kleine Vorderrad hatte sich gelockert)

Nach einem Ausflug zum Augenarzt hatte sich wieder das rechte kleine Vorderrad gelockert und auch die Sitzbespannung hatte sich gelöst. (Wie ich jetzt weiß, passierte das durch eine Fehlhandhabung durch meinen Begleiter und mich. 🙁 Na ja, jetzt sind wir schlauer!)

Was man reha-Team anrechnen muss: sie schickten umgehend einen Techniker, der den Rolli reparierte.

Jetzt kann ich wieder rollen!

IMAG0303

Wenn ein Rolli kaputt ist, merkt man erst, was man durch ihn alles machen kann und was dann halt nicht mehr möglich ist, wenn man ihn nicht mehr hat.

8 Kommentare zu „Mein neuer Aktivrolli

  1. Ein Rolli scheint in „unseren Kreisen“ ein leider oft benötigter Untersatz zu sein.
    Bin noch dankbarer Fußgänger.
    Aber wenn schon, dann ein Aktivrolli und als moderner Mensch würde ich mir einen
    mit Hammerschlaglackierung und negativen Radsturz wünschen.

  2. Hallo Katrin,

    das mit auf die persönlichen Erfordernisse und Bedürfnisse zugeschnitten Hilfsmittel ist so eine Sache. Gut gemeint, aber oft ist eine Nachbesserung von Nöten. Das ist oft einzuplanen. Aber wichtig ist, dass die Techniker nach Absprache mit Dir dann doch noch alles hingekommen haben. Ich hoffe, dass jetzt alles zu Deiner und zur Zufriedenheit Deiner jeweiligen Begleitung erledigt ist.

    Wie gut das es solche Hilfsmittel gibt, denn ohne sie wären wir doch sehr in unserer Mobilität eingeschränkt.

    Herzliche Grüße

    Dieter

Kommentar verfassen