Vorgeschlagen für den Grimme Online Award

Gestern erhielt ich eine Mail eines Bekannten, der meinte, ich solle mir doch mal die die Liste der eingegangenen Vorschläge 2015 für den Grimme Online Award ansehen.

Das tat ich dann.

Es ist eine ziemlich lange Liste.

Flüchtig sah ich mir an, wer da alles nominiert ist. Von 1Live, ZEIT, Chefkoch, Spiegel, viele kleinere private Angebote, unglaublich die Fülle.

Wie gesagt, ich scrollte eher flüchtig durch die Liste, hielt Ausschau nach der Seite meines Bekannten . Doch ich sah nichts.

„Hm..“, dachte ich, „er wird doch einen Grund gehabt haben, mich hierher zu schicken…“, und ging die Liste vom Ende zurück an den Anfang noch einmal durch, dieses Mal langsamer.

Ich war schon fast wieder am Anfang angekommen, da sprang mir plötzlich der Titel meines Blogs ins Auge! Wow! So was!

Der Blog ist tatsächlich vorgeschlagen worden!

Das ist wunderbar und DIE Chance das wichtige Thema Pflegeheime (und die fehlenden Heime auch für jüngere Menschen und nicht nur für Senioren) einer ganz großen Öffentlichkeit ins Bewusstsein zu rufen!

Grimme Online Award

Grimme Online Award bei Facebook

Eingegangene Vorschläge 2015

20 Kommentare zu „Vorgeschlagen für den Grimme Online Award

  1. Wir haben sooo lange ganz nah bei Marl gewohnt. Wenn du ihn bekommst. wären wir garantiert hingefahren.
    Aber nun ist es doch eine Strecke geworden, die wir möglichst nicht täglich fahren.
    Ich drücke alle Daumen, dass es klappt.
    Bei den vielen Vorschlägen… muss es klappen.
    liebe Grüße Bärbel

  2. Herzlichen Glückwunsch, für die Nominierung u. ich drücke dir die Daumen!

    „die fehlenden Heime auch für jüngere Menschen“
    Wenn ich dein Blog aufmerksam genug gelesen habe, gäbe es diese Heime, nur du wolltest doch in deiner Stadt bleiben? Warum eigentlich? Ein Neuanfang hat doch auch was! Nur mit deutlich älteren Menschen zusammen sein müssen, würde mich auf Dauer fix und alle machen!

Kommentar verfassen