Die Schlacht am kalten Buffet

Heute Abend war es wirklich mal wieder eine heiße Schlacht am kalten Buffet. Es hatte zur Folge, dass ich wütend und machtlos wieder den Rückzug auf mein Zimmer antrat und dann in Tränen ausbrach. 😥

Reinhard Mey – Die heiße Schlacht am kalten Buffet

Ich habe beschlossen, erst mal nicht mehr zum, Abendessen nach unten zu fahren. ❗

Jetzt entspanne ich mich erst mal bei The Voice of Germany!

8 Kommentare zu „Die Schlacht am kalten Buffet

  1. Ich finde es toll (mir fällt grad kein anderes Wort ein) solche Erlebnisse mal aus einer anderen Perspektive lese. Ich kann mit es nicht genau vorstellen, wie das im GTH läuft. Aber bei uns gibts auch immer wieder mal Klienten die wir ausbremsen müssen. Sie machen es nicht nur aus Gier oder weil sie kurz vorm Hungertod stehen, (auch wenn es einem als Außenstehender so vorkommt), sondern mangelndes Sättigungsgefühl, oft auch durch die Medikamente verursacht und sie können auch nicht einschätzen, wie viel sie überhaupt auch schaffen zu essen. Wenn wir nicht eingreifen landet es auch noch im Müll, weil die Portion viel zu groß ist, die sich zumuten wollten.
    Ich hoffe noch viel von dir zu lesen, auch wenn es nicht nur schöne Erlebnisse sind. <3

Kommentar verfassen