Wurzelsepp entführt!

Lange habe ich nichts vom Wurzelsepp gehört. Das letzte Mal wo ich ihn sah, war bei dem Diavortrag „Alpenüberquerung“ . Und der ist schon über eine Woche her. 😦

Als ich dann früh, noch im Morgengrauen, vom Klang von Martinshörnern und den flackernden Notfall-Lichtern eines Krankenwagens und eines Notarzt-Wagens geweckt wurde, dachte ich sofort voller Sorge an den Wurzelsepp. 😯

Siegfried Fries  / pixelio.de
Siegfried Fries / pixelio.de
Hartmut910  / pixelio.de
Hartmut910 / pixelio.de

Da war klar: ich musste auf seinen Wohnbereich fahren und mich nach ihm erkundigen.

Dort hat man mich einerseits beruhigt. Er sei auf seinem Zimmer.

Andererseits erzählte man mir beunruhigende Dinge. Er schlafe viel, esse wenig und trinke zu wenig.

Aber ich könne zu seinem Zimmer fahren. Eine Pflegerin kam mit und schaute erst einmal, ob er schlafe.

Doch nein! Er war auf und saß an seinem Tischchen am Fenster und blätterte in seiner Zeitung. Oh, wie freute mich das! 🙂

Ich  wurde von der Pflegerin angekündigt: „Herr F., Sie haben Damenbesuch!“

„Hmpf… was… wer???“, knurrte der Wurzelsepp.

Doch als er mich sah, ging ein Lächeln, dann ein Strahlen über sein Gesicht! 😀 Etwas schwerfällig erhob er sich aus seinem Stuhl, ging an mir vorbei und schloß die Tür. Dann kam er zurück und gab mir  einen glücklichen Kuss. ❤

„Wir wollen keine Zuschauer!“, sagte er bestimmt. :mrgreen:

Dann kam der Kaffee-Wagen. Das Klappern von Tassen kündigte ihn an. Die Augen des Wurzelsepps leuchteten auf. Als der Pfleger herein kam, bestellte ich Kaffee für den Sepp. Ich wurde auch versorgt. Zaghaft nippte der Wurzelsepp an seiner Tasse.

„Ach… die sind lästig!“, beschwerte er sich. Er meinte das Pflegepersonal.

„Sie sorgen sich um dich“, meinte ich, „sie sagten mir, du wärst die ganze Zeit im Bett, isst und trinkst nicht.“

„Ach… die sind lästig! Sind die ganze Zeit um mich herum. Sie sollen mich in Ruhe lassen!“ Griesgrämig brummelte er. „Dabei möchte ich einfach mal etwas Laufen! Aber das lassen die nicht zu… machen sich ständig Sorgen.“

„Also gut“, sagte ich, „wenn du deinen Kaffee ausgetrunken hast und auch noch etwas Wasser, dann gehen wir gemeinsam in den Garten!“ Auf dem Tisch vor ihm standen vier unangetastete, gefüllte Gläser, drei mit Wasser, eines mit Cola. „Du musst trinken!“, sagte ich bestimmt.

Wenn er vorher nur an seinem Kaffee genippt hatte, stürzte er nun den gesamten Rest herunter, trank zwei Schluck Wasser und stand etwas mühselig auf.

„Na dann,“ meinte er ganz unternehmungslustig, „dann hauen wir einfach ab!“ Er grinste spitzbübisch. 😀

Andreas Köckeritz  / pixelio.de
Andreas Köckeritz / pixelio.de

Etwas mulmig war mir schon zumute… aber wir begegneten genügend Pflegern, bevor wir den WB verließen. 😉

Schon gleich vor der Zimmertür sah uns Pfleger D.. Ich sagte ihm, was wir vor hatten und er zückte nur einen Kamm, bändigte Wurzelsepps wirre Frisur und wünschte uns viel Spaß.

Pflegerin M. sagte nur zu mir: „Danke!“, holte uns den Aufzug und meinte zu mir: „Aber bringen Sie ihn bitte wieder zurück!“

Dann verließen wir den Aufzug, durchquerten den Speisesaal und waren im Garten!

Insgesamt machten wir 2 (!) große Runden, erholten uns am Ende in einem der Strandkörbe im Garten und traten dann den Rückweg an.

Wurzelsepp und ich
Wurzelsepp und ich

Das Wetter war spätsommerlich schön, der Wurzelsepp war glücklich, ich war glücklich… eine gelungene Aktion!

5 Kommentare zu „Wurzelsepp entführt!

  1. Hallo Kati. Dein Wiurzelsepp gefällt mir. Sag ihm trinken wäre sehr wichtig fürs Gehirn ,mein alter lieber Arzt Dr. Gerresheim hat immer gesagt, auch wenn mann keinen Durst hat muß mann trinken sonnst vertrocknet der Geist.Also, immer brav trinken!!! Küßchen Tante I.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.