Missverständnisse

Gestern überhörte ich folgende Unterhaltung beim Frühstück:

Frau T. zu Frau M.: „Hattet ihr gestern Abend unten auch Kräuterquark?“

Frau T. nimmt das Abendbrot oben auf ihrem WB ein, kommt nicht runter in den Speisesaal.

Frau M. zeigt keine Reaktion, obwohl sie direkt neben Frau T. sitzt.

Frau T. berührt Frau M. an der Schulter und wiederholt die Frage, jetzt noch lauter.

Frau M.: „Nein. Das war eine geschlossene Gesellschaft. Die haben mich nicht rein gelassen.“

Und dann fragt sie: „WAS HAST DU GESAGT?“

Frau T. (laut): „HATTET IHR GESTERN ABEND AUCH KRÄUTERQUARK HIER UNTEN?“

Frau M.: „Nein, da konnte ich nicht rein.“

Frau T. (laut): „OB ES UNTEN AUCH KRÄUTERQUARK GAB, WOLLTE ICH WISSEN!“

Frau M.: „Ach sooooo! Das weiß ich nicht. Das esse ich nicht.“

Frau T.: „Na, aber vielleicht hast du es gesehen?“

Frau M.: „Ich nehme nie von den Schüsseln. Da weiß ich doch nicht, ob das schmeckt.“

Ja, ja,… „Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.“ 😀

Kommentar verfassen