Italienischer Tag

Italienischer Tag

Gestern war ein ganz besonderer Tag. Das Küchenteam hatte sich die Aktion: „Italienischer Tag“ ausgedacht und verwöhnte uns nach Strich und Faden.

Es begann damit, dass sie den Speisesaal ganz neu dekoriert hatten. Rote Tischdecken, in der Mitte der Tische eine kleine Decke in den italienischen Nationalfarben, die verziert war mit trockenen Nudeln und Kaffee-Bohnen.

Tischdeko

Zum Essen gab es, statt wie üblich Wasser oder Saft aus Pulver/Wasser, Wein und Orangensaft (richtiger, nicht aus Pulver, das schmeckte man). Wasser konnte man natürlich trotzdem haben.

Die Speisen konnte man ganz normal aus dem Speiseplan bereits 2 Wochen zuvor auswählen: Menu 1 oder Menu 2:

Es war mit viel Liebe und Mühe zubereitet und angerichtet und sah nicht nur gut aus sondern schmeckte hervorragend! Es erinnerte fast ein wenig an das Gala-Dinner im letzten November.

Italienischer Tag
mittags

Abends gab es dann auch noch mal etwas besonderes. Es gab nicht die Reste von mittags. Nein! Das Büffet war angerichtet wie immer abends, jedoch mit lauter Leckereien. Mein persönlicher Favorit war die Honigmelone mit rohem Schinken.

abends – meine Auswahl

Es war eine wirklich runde Sache!

Unser ganz herzlicher Dank geht an das Küchenteam!

Kommentar verfassen