Ausflüge unserer Bewohner

Mehr oder weniger alle 14 Tage machen zwei ehrenamtliche Mitarbeiter des GTH mit den Bewohnern Ausflüge. Das hat seit dem Frühjahr 2014 schon mehrmals stattgefunden.

KEV1981_Logo
KEV1981_Logo

So ging es ein Mal zu einem Training der Krefeld Pinguine ins Eisstadion, um den Kufen-Profis bei der Arbeit zuzuschauen. Eine Dame und drei Herren waren zusammen mit zwei Begleitpersonen mit von der Partie.

Ingo Büsing  / pixelio.de
Ingo Büsing / pixelio.de

Ein anderes Mal ging der Ausflug zum Düsseldorfer Flughafen. Hier waren sogar sieben Bewohner und ein Angehöriger mit großem Interesse dabei, dazu die beiden Ehrenamtler als Begleiter. Vom Flughafen-Bahnhof ging es mit der Kabinenbahn „SkyTrain“ zum Hauptterminal. Von dort aus konnte man die großen Flugzeuge beim Starten und Landen beobachten. Anschließend gab es Kaffee auf Kosten des GTH im Flughafen-Café bevor es auf den Heimweg ging.

Uwe Wagschal  / pixelio.de
Uwe Wagschal / pixelio.de

Auch der nächste Ausflug führte nach Düsseldorf. Dort besuchte man den Rheinturm. Mit dem Aufzug konnte man bis in das Drehrestaurant in die Höhe fahren. Von dort genoss man bei bestem Wetter einen wunderbaren Ausblick über den Rhein, über ganz Düsseldorf mit Altstadt, Hafen, Flughafen, über Duisburg, Krefeld, Neuss, Dormagen und das Braunkohle-Kraftwerk. Auch die Rückfahrt über Kaiserswerth, Duisburg-Süd und die Krefelder Rheinbrücke machten diesen Ausflug zu einem einzigartigen Erlebnis.

Juergen Jotzo  / pixelio.de
Juergen Jotzo / pixelio.de

Ende Mai gab es dann einen Ausflug der ganz anderen Art. Die Schreinerwerkstatt von Reinhard Schulz in Kerken wurde besucht. Es konnten Fragen rund um die Drechselkunst gestellt werden und die Arbeit bewundert werden. Zum Schluss gab es sogar Geschenke aus der Werkstatt für die Teilnehmer.

Mit Spannung warte ich auf die Erzählungen von den nächsten Ausflügen!

Kommentar verfassen